Dinge mit eigenen Augen sehen ist was anderes, als Bilder zu sehen

Am 27.07.2018 abends war eine Mondfinsternis. Ich war etwas ratlos unterwegs, da ich nicht wusste, wo bzw. wann der Mond zu sehen ist.

Ich war nicht der einzige, der den Mond beobachten wollte. Ich Traf einen Amateur-Astronom, der mit einem recht grossen, transportablen Teleskop unterwegs war.

Leider hat sich der Mond erstmal hinter Wolken bzw. einem Berg versteckt.

Ich fragte, ob er wüsste, was für ein Stern an einer bestimmten Stelle am Himmel zu sehen sei. Das ist der Saturn, war die Antwort und er richtete das Teleskop auf diesen Punkt. Ich durfte dann durch das Teleskop auf diesen winzigen Lichtpunkt schauen. Ich konnte mit eigenen Augen den Saturn mit seinen Ringen durch das Teleskop sehen. Das hat mich sehr beeindruckt. Ich kenne viele Bilder vom Saturn – Cassini sei Dank – aber mit eigenen Augen die Ringe zu sehen hat mich vom Sockel gehauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.