Oracle unter Apple OS X

Von Oracle wird eine Prebuild VM mit Oracle 12c für VirtualBox angeboten.

Will man vom Mac aus auf den Oracle 12c Server unter Oracle Enterprise Linux zugreifen, so ist es notwendig, dass

  • die Firewall in der Virtuellen Maschine  ausgeschaltet ist,
  • ein zweites Netzwerkinterface „Host-Only“ aktiviert ist,
  • die SID ist ORCL
  • sqlplus hr/oracle@entw01:1521/orcl

Gibt es hierbei Probleme, so kann das daran liegen, dass der Account hr inaktiv ist. Dann hilft ein Anmelden als sys mit

sqlplus sys/oracle@localhost:1521/orcl as sysdba

und dann (in sqlplus)

alter user hr identified by oracle account unlock;

Um von OSX auf den Oracle Server in der virtuellen Maschine zugreifen zu können, müssen mehrere Dinge konfiguriert und eingerichtet werden:

Um den Server zuverlässig über eine eigene IP-Adresse ansprechen zu können, wird in Virtualbox ein Host-Only-Netz angelegt. Um immer die gleiche IP-Adresse für diese Maschine zu erhalten, stelle ich in den Einstellungen der virtuellen Netzwerkkarte die kleinste Adresse und grösste Adresse des DHCP-Servers auf den gleichen Wert. Ich merke mir diese Wert und trage ihn in die etc/hosts meines Macs als Namen ein:

# Host Database
#
# localhost is used to configure the loopback interface
# when the system is booting. Do not change this entry.
##
127.0.0.1 localhost
255.255.255.255 broadcasthost
192.168.56.101 entw01
::1 localhost

Anschliessend boote ich die virtuelle Maschine und versuche, sie mittels PING vom Mac aus zu erreichen.

ping entw01

Instantclient und sqlplus

Nun folgt die Installation des instantclients für den Mac. Dazu die gewünschten Pakete von Oracle runterlasen und WICHTIG! die Installationsanleitung am Ende der Download-Seite beachten.

Ein Aufruf von sqlplus muss dann erfolgreich sein:

sqlplus hr/oracle@entw01/orcl

Falls nicht, dann bitte noch mal die Installationsanleitung von Oracle nachvollziehen.

sqlplus++

sqlcl ist der Nachfolger von sqlplus. Download von Oracle. Aufruf geschieht wie für sqlplus:

sql hr/oracle@entw01/orcl

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.