Oracle 11gR2 unter Mac OS X

Was waren das noch für Zeiten, als von Oracle ein DB-Server für OS X bereitgestellt wurde. Heute muss man sowas über eine virtuelle Maschine erledigen.

  1. Installiere zuerst Virtualbox 4.x. Gibts für lau bei Virtualbox.org.
  2. Dann eine Developer VM von Oracle mit Oracle 11 herunterladen. So spart man sich die Einrichtung und Installation des Oracle Servers. Was da alles schief gehen könnte…..
  3. Nun den Speicher der VM auf einen sinnvollen Wert hochsetzen: 900 MB ist doch ein wenig knapp:  Besser sind 2 GB.
  4. In Virtualbox wird noch ein Host-Only Netzwerk definiert. Dazu Einstellungen in VirtualBox öffnen, dann Netzwerk. Dort je ein NAT-Netzwerk und Host-Only-Netzwerk anlegen.
  5. Der Virtuellen Maschine nun diese beiden Netzwerke als Adapter 1 und Adapter 2 zuordnen.
  6.  Nun die VM booten. Das Betriebssystem-Login lautet oracle/oracle.
  7. Nun loggen wir uns als sysdba in den Oracle-Server ein:
    [oracle@entw01 ~]$ sqlplus sys as sysdba@orcl

    Passwort ist oracle.

    SQL>Alter user scott identified as tiger;
    SQL>Alter user scott account unlock;
  8. Tastatur auf deutsch umstellen.
    Es ist eine gute Idee, die Tastatur in der VM auf die gleiche Nationalität einzustellen, wie außerhalb. Dazu über das Gnome-Hauptmenü Administration/Keyboard die deutsche Tastatur aktivieren.
  9. In der Hosts-Datei der virtuellen Maschine sollte noch der Host-Name von Host und Guest eingetragen werden:
    127.0.0.1 localhost.localdomain localhost
    ::1 localhost6.localdomain6 localhost6
    192.168.56.1 host
    192.168.56.1 macbook
    127.0.0.1 entw01
  10. Der Client ist jetzt fertig. Jippie!

Nun wenden wir uns wieder dem Host zu.

  1. Der Host-Name des Guests muss noch in der Host-Datei des Hosts eingetragen werden:
    127.0.0.1       localhost
    255.255.255.255 broadcasthost
    ::1             localhost
    fe80::1%lo0     localhost
    192.168.56.101  entw01
  2. SSH-Zugang zur virtuellen Maschine:
    Wir haben als Hostname entw01 festgelegt, somit kann einfach eine Sitzung auf der virtuellen Maschine beginnen:

    >$ ssh entw01 -l oracle
  3. Nun muss noch der InstantClient für Mac 64 Bit heruntergeladen werden – wir brauchen das Basic-Package sowie die SQL-Plus-Files.
  4. Diese Dateien werden in einem Ordner ausgepackt, z.B. ~/bin/instantclient_11_2.
  5. Anschliessend in der Datei _bash_profile diesen Ordner den Systemvariablen PATH und DYLD_LIBRARY_PATH zufügen:
    export ORA_IC=/Users/xx/bin/instantclient_11_2
    export DYLD_LIBRARY_PATH=$DYLD_LIBRARY_PATH:$ORA_IC
    export PATH=$PATH:$ORA_IC
  6. Jetzt können wir mittels SQLPLUS auf den Oracle-Server zugreifen:
    sqlplus scott/tiger@entw01:1521/orcl
  7. oder für den sysdba
  8. sqlplus sys/oracle@entw01/ORCL as sysdba
  9. Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.